In Deutschland erdacht und in Deutschland gemacht! In unserer Manufaktur im niedersächsischen Brillit fertigen wir aus hochwertigen Materialien und praxisbewährten Verschlussarten, langlebige Taschen und Rücksäcke für kleine und große Radtouren.

Die Geschichte der Haberland GmbH

In den fünfziger Jahren gründete Reinhold Haberland in Kuhstedt das Unternehmen und fertigte zunächst mit einer kleinen Mannschaft in der Produktion Filzpantoffeln, Regencapes und Sattelbezüge.

Zwanzig Jahre später wurde das Produktionsprogramm um Fahrradtaschen sowie weiteres Fahrradzubehör erweitert. Die alte Schule in Brillit wurde erworben und der Firmensitz dorthin verlagert. Die colorierte Luftaufnahme zeigt das Gebäude zu diesem Zeitpunkt. In den darauffolgenden Jahren wurde unser Standort stetig erweitert.

Die Einzelfirma geriet 1986 in Schieflage, worauf Insolvenz eröffnet wurde. Michael Heinemann, Carl-Walter Vogt, Peter Leubner, Michael Jahn und die Familie Haberland gründeten am 4. Februar 1987 die Auffanggesellschaft »Haberland GmbH«. Im Laufe der Jahre sind alle Familienmitglieder ausgeschieden. Die GmbH besteht seitdem aus den vier genannten Gesellschaftern und wird von Michael Jahn als Geschäftsführer vertreten. Eine schwierige Phase wurde gemeistert und zur Erfolgsgeschichte entwickelt, denn deutschlandweit zählen Haberland-Taschen inzwischen zum gewohnten Erscheinungsbild in der Fahrradwelt. Das dies so bleibt, daran arbeiten über 25 Mitarbeiter in der Produktion und Verwaltung in Brillit mit Leidenschaft, Motivation und Spaß. Mit unseren guten Verbindungen zu unseren Fachhändlern haben wir »das Ohr am Markt« und können auf Veränderungen jederzeit flexibel reagieren. Gepaart mit der nötigen Kreativität sind wir ständig dabei unser Sortiment auszubauen.

Cookie Einstellungen